Dr. med. Achim Badali
Bonner Straße 108
53757 Sankt Augustin

Telefon: 02241 205075/76
Fax: 02241 205078

Sprechzeiten
Montag 8-18 Uhr
Dienstag & Donnerstag 8-17 Uhr
Mittwoch & Freitag 8-12 Uhr
Und nach Vereinbarung.

Natürliche Hautverjüngung mit der PRP-Eigenblut-Plasmatherapie

Eine effektive Hautverjüngung mit natürlichen Anti-Aging-Produkten ist der Wunsch vieler Patientinnen und Patienten. Die Eigenblut-Plasmatherapie bietet jetzt eine einfache Möglichkeit, die Biostimulation der Hautzellen und Faltenreduzierung mithilfe körpereigener Substanzen zu erzielen. Auf diese Weise wird der Selbstheilungsprozess der Haut aktiv unterstützt. Ganz ohne Fremdstoffe, hypoallergen, für beste Verträglichkeit.

Wie funktioniert die Behandlung?

Bei der PRP-Plasma-Methode wird aus dem eigenen Blut ein hoch konzentriertes thrombozytenreiches Plasma extrahiert. Dieses plättchenreiche Plasma, kurz PRP, enthält wichtige Wachstumsfaktoren sowie wertvolle Stammzellen, die in der Haut und im darunterliegenden Bindegewebe einen nachhaltigen Regenerationsprozess stimulieren.

Während der ca. 15 Minuten dauernden, schmerzarmen Behandlung wird das PRP mit einer feinen Nadel in die Haut injiziert. Der Wirkstoff gelangt gezielt in die zu behandelnden Hautpartien. Die Gesichtshaut gewinnt wieder an Volumen und Falten glätten sich. Durch die Stimulation der Fibroblasten im Bindegewebe wir die Produktion von Elastin und Kollagen angeregt. Die Bildung von Hyaluronsäure steigt an, wodurch in der Haut mehr Wasser gebunden und Feuchtigkeit gespeichert werden kann.

Vorteile der PRP-Eigenblut-Plasmatherapie:

  • natürliche Methode zur Biostimulation der Hautzellen
  • aktive Hautverjüngung und hoch wirksame Faltenglättung
  • langanhaltender Effekt
  • beste Verträglichkeit durch körpereigene Wirkstoffe
  • minimales Risiko von Allergien oder Unverträglichkeit
  • Behandlung ohne synthetische Substanzen
  • breites Anwendungsspektrum

Anwendungsgebiete

Die PRP-Eigenblut-Plasmatherapie ist eine wirksame Methode zur Prävention verfrühter Hautalterung, aber auch zur Behandlung von Hautschäden und Wundheilungsstörungen. Neben der Verbesserung der Gesichtshaut und Faltenglättung sind auch die Behandlung anderer Körperpartien, beispielsweise bei chronischen Wunden, Narbenbildung, Cellulite oder Orangenhaut, effektive Anwendungsgebiete. Insbesondere bei kritischen Wunden kann der Heilungsprozess erheblich beschleunigt werden.

Darüberhinaus wird die PRP-Plasma-Methode auch zur Stimulierung des Haarwachstums bei Haarausfall und Kopfhautschäden eingesetzt. Das plättchenreiche Plasma regt dabei die Aktivität der Stammzellen in den Haarwurzeln an und fördert das Haarwachstum.

Langanhaltendes Ergebnis

Das Ergebnis der PRP-Eigenblut-Plasmatherapie ist eine sichtbare Verbesserung des Hautbildes und eine deutliche Reduzierung von Falten. Die Haut und das Bindegewebe werden von innen heraus revitalisiert. Im Gegensatz zu einer Behandlung mit Botulinumtoxin (Botox) oder Hyaluronsäure, die lediglich 6 Monate Wirkung zeigt, sind die Resultate der PRP-Plasma-Methode mindestens 2 Jahre sichtbar.